Finanzbranche: Überwinden des Regulierungsdrucks

Die Funktionsweise von Banken und Versicherungen wird ständig vielschichtiger und treibt die Kosten in die Höhe. Durch die Finanzkrise und die politischen Entwicklungen auf EU-Ebene hat die Komplexität der nationalen und internationalen aufsichtsrechtlichen Massnahmen in bisher unbekanntem Ausmass zugenommen. Hier gehen wir künftig von einem weiter steigenden Regulierungsdruck auf Banken und Versicherungen aus. Zusätzlich hat die Finanzkrise über weite Strecken zu grundlegend veränderten Marktusancen und damit verbunden zu neuen Ertragschancen, aber auch zu neuartigen Verlustmöglichkeiten geführt. Diese Veränderungen müssen rechtzeitig erkannt werden. Ohne richtige und reaktionsfähige Steuerungsprozesse und Messinstrumente droht den Unternehmen der Finanzbranche ein schleichendes Abdriften von ihren strategischen und ökonomischen Zielen.

Zahlreiche Fachgespräche mit Entscheidungsträgern der Bankenwelt führen uns zu der Erkenntnis, dass sich die Herausforderungen dieser Branche langfristig nur über die richtige strategische Positionierung und durch neue Ansätze im Prozessmanagement bewältigen lassen. Unsere Kunden aus der Luft- und Raumfahrt stehen seit Jahrzehnten unter einem erheblichen Regulierungs- und Kostendruck. Wir haben eine spezielle Herangehensweise entwickelt, um die dort gewonnenen Projekterfahrungen bei der strategischen Ausrichtung und Effizienzsteigerung von Prozessen auf die Banken- und Versicherungswelt zu übertragen.

Um diesen Herausforderungen gemeinsam zu begegnen, haben wir unser Team mit Stefan Kuball, einem erfolgreichen Management- und Bankenspezialisten aus der Finanzbranche, verstärkt.

Haben Sie noch Fragen? Sprechen Sie uns an …